Banner Lampenfreund
Home
News
Über mich
Lampenvirus
Downloads
Emailformular
Petromax
Geniol
Einzelstücke
Lampen d. Militärs
Sturm- u. Stalllaternen
Dochtlampen
brennb. Flüssigkeit
Flammpunkt
Explosionsgrenzen
Zündtemperatur
Siedepunkt
Diesel & Benzin
Petroleum & Spiritus
Hilfe die Lampe brennt
Rechtsgrundlagen
Treffen d. Petromaxer
Stilblüten
Impressum
Links

Gästebuch

Zündtemperatur

Begriffsbestimmung “Zündtemperatur” DIN 14011:06.2010

Niedrigste Temperatur, bei der ein Stoff unter festgelegten Bedingungen zu brennen beginnt

Die Zündtemperatur einer explosionsfähigen Atmosphäre nach DIN 51794 ist die bei einer vorgeschriebenen Versuchsanordnung ermittelte niedrigste Temperatur einer erhitzten Wand, an der die am leichtesten entzündbare explosionsfähige Atmosphäre gerade noch zum Brennen mit Flammenerscheinung angeregt wird. Bei festen kompakten Stoffen ist die Zündtemperatur die niedrigste Temperatur, die ausreicht, um den Stoff zu entzünden.

Die Zündtemperatur ist erreicht, wenn ein  Stoff sich selbst entzündet und zu brennen beginnen; auch ohne Fremdzündung.

 

 

Animation, Die Zündtemperatur Copiright by Scherb

Beispiele für Zündtemperaturen

Benzin KW-Gemische) 220 °C bis 450 °C

Äther 170 °C

Petroleum 280 °C

Ethanol (Brennspiritus) 425 °C

n-Oktan 230 °C

Diesel (KW-Gemische) um 230 °C u. höher

Bio-Diesel 280 °C

Rapsöl 300 °C

Holz 320 °C im mittel

    Animation: Der Zündpunkt wird an einer heißen Wand ermittelt. Als Beispiel dient mir ein X-Stoff.

 

 

 

 

Die Zündtemperaturen der brennbaren Stoffe sind wissenschaftlich ermittelte Werte. Diese wiederum  geben Anlass zu beachten, dass die jeweils höchstzulässige Oberflächentemperatur der von uns genutzten Betriebsmittel (elektrische Verbraucher, Öfen, Lampen etc.) berücksichtigt wird. Sie werden auf den für den jeweiligen Ex-Bereiche zugelassenen elektrischen Betriebsmitteln als Temperaturklasse T1 bis T6 dauerhaft kenntlich gemacht.

 

Temperaturklassse

Höchstzulässige Oberflächentemperatur der Betriebsmittel in °C

Beispiele für brennbare Stoffe

Zündtempe- ratur in °C

T1

450

Methan

650

T2

300

Butan

400

T3

200

Benzin

220 bis 450

T4

135

Äther

170

T5

100

Schwefelkohlenstoff

102

T6

85

 

 

 

Erleuterung:

Anhand der Tabelle wird es deutlich. Immer dann, wenn Gefahr besteht, dass eine explosionsgefährliche Atmosphäre aus einem z. B. Äther/Luftgemisch entstehen könnte, kann in dem Gefährdungsbereich ein Betriebsmittel der Temperaturklasse T6, T5 und T4 benützt werden. Ein Betriebsmittel der Temperaturklasse T3, T2 und T1 ist verboten. Im Gewerbe sind die Oberflächentemperaturen der Betriebsmittel also geregelt. Der Gebrauch des geeigneten Betriebsmittels kann schon zwingend notwendig werden bei der Lagerung brennbarer Stoffe in verschlossenen Behältnissen, sofern nicht eine andere Rechtsgrundlagen eine zulässige Lagerung ohne besondere Anforderungen an die Sicherheit zulässt.

Doch wie sieht es im privaten Bereich der Lampensammler aus? Die Verordnung über die Lagerung brennbarer Flüssigkeiten (VbF) und viele andere Verordnungen haben in 2003 ihre Rechtmäßigkeit durch in Kraft treten der Betriebssicherheitsverordnung verloren. Und diese wiederum gilt nur für staatliche und gewerbliche Betriebe.

Sicherheitshinweise für Lampenbetreiber

Da wir uns mit unseren Leuchten und den gelagerten Brennstoffmengen fernab von Rechtsvorschriften wie "Technische Regeln brennbare Flüssigkeiten" (TRbF) bewegen, können wir nur verantwortungsvoll handeln.

Benzin und Spiritus sind ein Allerweltsmittel. Fast täglich gehen wir damit um. Benzin dient nicht nur als Kraftstoff. In gereinigtem Zustand auch als Löse- und Entfettungsmittel sowie der Wundreinigung. Vom Benzinfeuerzeug und von benzinbetriebenen Starklichtlaternen ganz zu schweigen. Benzindämpfe sind immer schwerer als Luft. Kohlenwasserstoffketten der Benzinderivate haben immer 5 C-teilchen bis 12 C-teilchen im Molekül. Die Dämpfe halten sich in geschlossenen Räumen am Boden auf. Sie kriechen gegebenenfalls zu Zündquellen hin oder sammeln sich in Gruben und Schächten. Zur Vermeidung von Zündgefahren sollten wir immer bestrebt sein, beim Tankvorgang einen “Sicherheitsabstand” von 50 °C zum Flammpunkt einzuhalten. Aber der Flammpunkt von Petroleum (40 °C), Benzin (-20 °C) und Spiritus 90/10 (17 °C) macht unseren guten Vorsätzen einen Strich durch die Rechnung. Wir können ja nicht in einem Tiefkühlhaus neben der Butter tanken. Jedoch, den Abstand zum Flammpunkt einhalten ist möglich. Wie? Eben durch Abstand! Es ist uncool, eine Laterne dicht neben einer brennenden Leuchte stehend mit Petroleum zu tanken. Für mit Benzin- und Spiritus betriebene Lampen gilt das erst recht, jedoch werden weitere Vorkehrungen erforderlich. Wir wissen, die Gefahr fängt beim Tanken unserer Leuchten an. Also sind in der Tank- und Lagerzone z. B.:
 

-Zündquellen zu vermeiden

-striktes Rauchverbot einzuhalten, offenes Feuer und offenes Licht ist zu vermeiden

-müssen funkenreißende Maschinen und Maschinen mit heißen Oberflächen abgestellt sein

-nur abgekühlte Lampen abzustellen

-wenn sich diese in Räumen befindet für gute Durchlüftung (z. B.Querlüftung) zu sorgen,

Bodeneinläufe zu beachten (verschließen oder Abstand einhalten)

-elektrostatische Entladungen zu vewrmeiden

-nicht Funken reißende Werkzeuge zu benutzen

 

Tatsachen

Der "leere" Tank unserer Laternen ist gefährlicher als der volle. Denn nur das vergaste und mit Luft gemischte Benzin ist explosionsfähig. Nicht die Flüssigkeit selbst. 6 g Benzin, Animation Fassexplosion Copyright by W. Scherbverdampft, reichen aus, um ein 200 Liter Fass zur Explosion bringen zu können. 5 Liter verdampftes Benzin, in einem Zimmer von 4 m x 4 m und 2,5 m Raumhöhe gezündet, können Türen und Fenster öffnen, die man eigentlich geschlossen halten wollte. Und weil diese nicht gern allein auf die Reise gehen möchten, laden sie die Außen- und Innenwände zum Mitgehen ein. Und das machen die mit einer ordentlichen Geräuschkulisse. Ist das Spektakel beendet, sieht man Nachbarn aus den Häusern kommen, die man schon lange tot geglaubt hatte. Die meinen, ein Straßenfest mit Höhenfeuerwerk sei im Gange.

Animation:So schnell kann es gehen. Benzin und Spiritus sind tückisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben

 

 

Home News Über mich Lampenvirus Downloads Emailformular Petromax Geniol Einzelstücke Lampen d. Militärs Sturm- u. Stalllaternen Dochtlampen brennb. Flüssigkeit Flammpunkt Explosionsgrenzen Zündtemperatur Siedepunkt Diesel & Benzin Petroleum & Spiritus Hilfe die Lampe brennt Rechtsgrundlagen Treffen d. Petromaxer Stilblüten Impressum Links