Home
News
Über mich
Lampenvirus
Downloads
Emailformular
Petromax
Geniol
Einzelstücke
Lampen d. Militärs
Sturm- u. Stalllaternen
Dochtlampen
brennb. Flüssigkeit
Hilfe die Lampe brennt
Rechtsgrundlagen
Treffen d. Petromaxer
Stilblüten
Impressum
Links

Gästebuch

AIDA & Co.

 

Staklichtlaterne AidaAIDA Express 1500 Records 500 CP

 

 

Über die Firma AIDA gibt es nur wenige Informationen. Tatsache ist, dass es eine Verbindung auf Zeit mit Ehrich und Graetz gab. Hirschhorn hatte seine Produktionsstätte in Berlin, auf dem Werksgelände von Graetz. Alle Teile einer Petromax 829/500 CP sind mit der AIDA Express 1500 kompatibel. Die Leuchte hat also die gleichen technischen Merkmale. Sie dürfte in den 60er Jahren gebaut worden sein. Erworben habe ich die Lampe im Mai 2007 für kleines Geld in einem Auktionshaus.

 



Starklichtlaterne SantraxSantrax 829/500 CP

 

Die Herstellung der Petromax wurde Ende der 90er Jahre nach China, in die Hände des Sanitärartikel- und Kunststoffproduzenten Santromax (Kaiping Silveray Metall And Plastic Products Company Limited) verlegt. Santromax baute die Petromax anfänglich in der Qualität, wie wir sie heute kaufen können. Diese ließ jedoch zunehmend nach. Daneben bot Santromax eine hochwertige, baugleich Laterne an. Mit dem eigenen Logo “Santrax” in den Größen 829/500 Super Rapid und 830/150 Rapid. Zu Beginn der Produktion  hatten auch diese Lampen eine sehr gute Qualität.

Diese Starklichtlampe kaufte ich neu im Aug. 2007. Sie trägt die Bodennummer 86181. Ihr können keine Angaben zum Herstellungsdatum entliehen werden. Vielmehr scheint es eine Seriennummer zu sein. Die Leuchte ist aus Messing poliert  und in ausgezeichneter Qualität gebaut. Mit dem Untergang der Marke GENIOL wird die Leuchte auf dem europäischen Markt seit 2007 nicht mehr angeboten. Die technischen Merkmale der hier gezeigten Santrax-Leuchte entsprechen denen einer Petromax/GENIOL mit 500 CP.



 

Butterfly 826/350 HK (Messing verchromt) umgebaut zu zwei Tischlampen

Tischlampe Butterfly, SelbstumbauVon dieser Leuchte habe ich zwei Stück im März 2007 und Dez. 2009 neu gekauft. Hergestellt wird sie in Malaysia. Sie wird als preiswerte Variante in Stahl oder -in hochwertiger Ausführung- in Messing verchromt auf den Markt gebracht. Die Leuchte wird einer vor 1945 gebauten Petromax 826/350 CP gerecht. Sie besitzt einen Knickvergaser ohne Vergaserfußventil. Lampen mit Knickvergaser sind sehr gut für Umbauten zur Tischlampe geeignet.  Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Meine hat einen verchromten Griff. Das Griffstück stammt aus dem Sanitärbereich. Ich fand es auf dem Flohmarkt. Die Zweite hat einen auf den Kopf gestellten versilberten Kerzenständer als Griffstück. Auch diesen erwarb ich auf dem Flohmarkt.  Die Vergaserverlängerung wurde dem jeweiligen Griffstück angepasst.

Die Butterfly verlangt einen Sanftstart. Das heißt:

1. Die Spiritusschale wird gefüllt.

2. Der Spiritus wird gezündet.

3. Die Luftablassschraube wird geschlossen.

4. Exzenter drehen und den Petroleumfluss freigeben.

5. Bevor der Spiritus restlos verbrannt ist, langsam beginnen, Luft auf den Tank zu pumpen.

Mit einem sanften “Plopp” beginnt die Leuchte zu brennen. Weiter pumpen, bis der Betriebsdruck von etwa “2 bar” erreicht ist.

 

Tischlampe Butterfly, SelbstumbauTischlampe Butterfly, SelbstumbauStarklichtlampe Butterfly


 

 

Sea Anchor DrucklampeSea Anchor

Diese Leuchte ist ein chinesischer preiswerter Nachbau des Petromaxprinzips. Ich kaufte sie neu im Feb. 2006. Sie ist Ideal für Anfänger. An ihr können sie zunächst das Schrauben erlernen. Das kann hilfreich sein, bevor sie sich an die teuren Exemplare wagen. Die Leuchte ist aus Stahl gebaut. Sie entspricht in etwa der Baugröße einer Petromax 829/500 CP Rapid. Einige Bauteile sind mit der Petromax/Geniolreihe nicht immer kompatibel

Wenn sie erst einmal brennt, brennt sie tadellos und zuverlässig. Bis dahin muss in einigen Fällen ein beschwerlicher Weg beschritten werden.

 


 

 

Hasag 52

Diese Lampe ist eine Hasag 52. Ich bekam sie im April 2008 von einer Bekannten geschenkt. Laut Preisblatt aus der Sammlung von Sammlerfreund Michael Tschipang, vom 1. Juni 1938, hat diese Lampe 300 HK und kann sowohl mit Benzin oder Petroleum betrieben werden. Der damalige Preis betrug 27,- Reichsmark. Die graublaue Haube ist emailliert und scheint original zu sein. Gestartet wird die Leuchte mittels Spiritusvorwärmung.

 

Hasag 53 Drucklampe

 


 

Optimums 300

Diese Optimus 300, eine Lampe mit 300 HK aus schwedischer Produktion, bekam ich im Mai 2009 von einem holländischen Sammlerkollegen. Er hat sie für 20 € bei einem holländischen Trödler erworben. Sie dürfte in den Jahren 1930 bis 1940 gebaut worden sein. Hinweise liefert das Logo auf dem Tank. Das originale Glas ist erhalten. Der Pumpenschacht war nicht zu retten. Ich musste einen PX-Schacht einlöten. Alle Bauteile der Leuchte sind gegen Teile der 500er Petromax austauschbar. Die Lampe besitzt keinen Rapid. Gestartet wird die Leuchte mittels Spiritusvorwärmung.

Optimas 200 Drucklampe


Vapalux M 320 DrucklampeVapalux M320

Die Lampe habe ich im Nov. 2009 neu gekauft. Zwei Lampen wurden zum Preis von einer angeboten. Sie besitzt einen Messingtank, die Oberfläche ist graugrün matt lackiert.

Die Starklichtlaterne der britischen Armee entspricht der alten Bialaddin 315. Sie besitzt ein Tankvolumen von einem Liter. Brenndauer etwa 8 Stunden.


Coleman Powerhouse DrucklampeColeman "Powerhouse" 295

Benzinstarklichtlampe mit 2 Brennern von ca. 200 HK Lichtstärke.  Brenndauer mit einer Tankfüllung etwa 12 Stunden. Sie kam im Juli 2009 durch ein Tauschgeschäft in meinen Besitz.

Der Schirm ist ein Geschenk. Ein Freund  brachte ihn von Korea mit. Er wird in Asien  für den koreanischen Markt hergestellt. In Europa kann der Schirm nicht gekauft werden.

 

 

 


 

Coleman 2900 A DrucklampeColeman A200, Baujahr 09.1978

Diese Lampe habe ich für kleines Geld im Dez. 2009 erworben. Lichtstärke 200 HK, Brenndauer etwa 12 Stunden.

 


Tilley X246 DrucklampeTilley X246 Brass

Diese Laterne mit 200 CP habe ich günstig bei Ebay ersteigern können.

Am 15.012010 traf sie bei mir ein. Der Zustand war neuwertig. Die Lampe besitzt einen Messingtank poliert und ist lackversiegelt. Er ist auch verchromt und rot lackiert zu bekommen. Die Haube ist schwarz emailliert. Als Futter bekommt sie Petroleum. Der 5 Zoll Vergaser wird mit Spiritus vorgewärmt. Tilley liefert eine spezielle Vorwärmschale zum Anklemmen an den Vergaser mit. 850 ml Tankvolumen garantieren 12 h Licht.

 


 

 

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

Home News Über mich Lampenvirus Downloads Emailformular Petromax Geniol Einzelstücke Lampen d. Militärs Sturm- u. Stalllaternen Dochtlampen brennb. Flüssigkeit Hilfe die Lampe brennt Rechtsgrundlagen Treffen d. Petromaxer Stilblüten Impressum Links