Gästebuch

Home
News
Über mich
Lampenvirus
Downloads
Emailformular
Petromax
Geniol
Einzelstücke
Lampen d. Militärs
Sturm- u. Stalllaternen
Dochtlampen
brennb. Flüssigkeit
Hilfe die Lampe brennt
Rechtsgrundlagen
Treffen d. Petromaxer
Stilblüten
Impressum
Links

Downloads

 

 

Hilfestellung

 

Wer sich mit Starklichtlampen beschäftigt weiß, dass diese hin und wieder zicken können. Mal brennen sie mit rußiger Flamme aus der Haube, mal brennen sie gar nicht. Sie können flackern wie ein Leuchtturm oder den Petroleumstrahl am Mischrohr vorbei blasen. Sie können aber auch stark verdreckt und total undicht auf dem Flohmarkt stehen (so wie unten in den Bildern zu sehen) und einen neuen Eigentümer finden.

Für alle Probleme und Problemchen muss es eine oder mehrere Ursache geben. Und nach der oder denen muss geforscht werden. Da gibt es das Ausschlussverfahren. Ist die Ursache erst einmal erkannt, kann sie beseitigt werden. Die Instandsetzung einer Petromaxlampe und Artverwandte, die nach dem Petromaxprinzip arbeiten macht jedoch Sachkenntnisse erforderlich. Wer die Sachkenntnisse nicht besitzt, muss sie sich verschaffen.

Dazu kannst Du die zur Verfügung gestellten Dokumente zum Sammeln mit Acrobat Reader als PDF-Files auf deinen PC speichern oder ausdrucken. Dafür musst Du den "Adobe Acrobat Reader" installiert haben. Falls er noch nicht installiert ist, klick auf das Logo "Get Acrobat Reader" und folgen dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

 

Vorherbilder einer alten Kriegslampe, die Jahrzehnte in einer Scheune verborgen war.

Verdreckte Lampe

Verdreckte Lampe

Verdreckte Lampe

 

Nachherbilder der Kriegslampe

Saubere LampeSaubere Lampe

Saubere Lampe


Instandsetzung einer Petromaxlampe

Allen Unwissenden bietet Jan Möller mit seiner pdf Datei eine Hilfe zur Instandsetzung einer Petromaxlampe an. In seiner Anleitung wird in einzelnen Schritten jeder Arbeitsgang ausführlich erklärt. Unterstützt werden seine Erläuterungen durch erklärende Bilder. Mit dieser Anleitung sollte es auch einem unerfahrenen Lampenbesitzer gelingen, eine Leuchte wieder zum Brennen zu bringen.

 

 Hier zum Download “Instandsetzung einer Petromax” (1600 KB) ©2009 by Jan Möller


 

Eigenschaften brennbarer Flüssigkeiten

Von Zeit zu Zeit beschäftigen sich Lampenbesitzer mit der Frage, ob ihre Lampe/n auch mit anderen Brennstoffen anstelle von Petroleum gefüttert werden kann, z. B. mit Benzin oder Spiritus. Sie sollten wissen, eine Verbrennung findet nicht selbstverständlich statt. Für alle brennbaren Stoffe, egal ob fest (z. B. Holz, Papier, Magnesium), flüssig (z. B. Diesel, Benzin, Petroleum) oder gasförmig (z. B. Butan, Propan, Methan), müssen unter anderem die Vorbedingungen des Brennens erfüllt sein. Auch die Zusammenhänge von Lampentechnik und Eigenschaften der brennbaren Flüssigkeiten müssen einher gehen.

Der Webmaster stellt seine Seiten “Benzin und Spiritus bis Brandverlauf” in einer Zusammenfassung als pdf Datei zur Verfügung.

Hier zum download “Eigenschaften brennbarer Flüssigkeiten” (650 KB) ©2009 Wolfgang Scherb

 


 

Jonas Brauer hat sich mit Möglichkeiten des “Elektrisch entrosten beschäftigt und ist zu guten Ergenissen gekommen.

 

Hier zum downloaden “Elektrisch entrosten” (132 KB © 2009 Jonas Brauer)

 


Firma Heinze (Geniol), Wuppertal, veröffentlichte einst eine Fehlersuchtabelle.

 

Hier zum downloaden “Fehlersuchtabelle” (26 KB)

 


 

Nach oben

 

 

 

Home News Über mich Lampenvirus Downloads Emailformular Petromax Geniol Einzelstücke Lampen d. Militärs Sturm- u. Stalllaternen Dochtlampen brennb. Flüssigkeit Hilfe die Lampe brennt Rechtsgrundlagen Treffen d. Petromaxer Stilblüten Impressum Links