Home
News
Über mich
Lampenvirus
Downloads
Emailformular
Petromax
Geniol
Einzelstücke
Lampen d. Militärs
Sturm- u. Stalllaternen
Dochtlampen
Tischlampen
Küchenlampen & Co.
Lyren & andere
Aladdin
Heimatleuchte
brennb. Flüssigkeit
Hilfe die Lampe brennt
Rechtsgrundlagen
Treffen d. Petromaxer
Stilblüten
Impressum
Links

Gästebuch

Dochtlampen

Allgemeines zu Dochtlampen

In der einfachen Form haben Dochtlampen einen Flachbrenner, auch Wiener Brenner genannt. Petroleumlampen mit effektiverer Lichtkraft haben einen so genannten Rundbrenner. Das kann sein, entweder ein Kosmos-Brenner oder ein Brandscheibenbrenner, z. B. Matador-Brenner. Eine besondere Art der Rundbrenner stellen die Petroleumglühlichter dar.

Eine Dochtlampe  besteht aus den Bauteilen Tank (mit oder ohne Vasenring), Brenner, Docht und Zylinder. Die Größe (Klassifizierung) der Bauteile wird als Linie bezeichnet. Abgeleitet aus dem französischen Wort Ligne, welches eine alte französische Maßeinheit war. Die Linie wird mit dem Symbol ‘’’ (drei Hochstriche) angegeben. Alle Bauteile einer Petroleumlampe müssen einer Ligne gerecht werden.

Die Wiener Brenner wurden überwiegend in den Größen 5 linig und 10 linig gebaut. Möglich waren aber auch 3, 7, 11 und 27 linige Brenner. Die Dochtbreite entsprach der Linie, also 7’’’ liniger Brenner, Docht = 70 mm +- 1 mm. Flachbrenner werden mit einem Wiener Zylinder ausgestattet.

Es gibt: 6’’’, 8’’’, 10’’’, 12’’’, 14’’’, 15’’’ und 20’’’ Petroleumlampen mit Rundbrenner. Die Linie der Hängelampen kann noch größer ausfallen. Eine 14’’’ Lampe besitzt einen Tank mit einem Gewinde zur Aufnahme eines z. B. 14’’’ Kosmosbrenners, der einen 14’’’ Docht transportiert. Die Galerie des Kosmosbrenners wird mit einem 14’’’ Kosmoszylinder bestückt. Die Dochtbreite der Brenner entsprach der Hälfte der Linie des Brenners, also 14 ‘’’ Brenner, Docht = 70 mm +- 1 mm. Heute werden zur Vereinfachung die Größen der Bauteile auch in “mm” angegeben

Brandscheibenbrenner sind Brenner, bei denen sich die Flamme an einer runden Metallscheibe, die oberhalb des Dochtes aufgesetzt wird, halbkugelförmig bricht und so eine größere Lichtstärke hervorbringt. Sie wurden unter vielen Namen z. B. “Ideal-, Royal-, Hugo- oder Odinbrenner” verkauft. Eine Besonderheit stellt der Zentralzugbrenner dar, bei dem zusätzlich Verbrennungsluft über ein durch den Tank geführtes Rohr der Flamme zugeführt wird.

Es gibt viele Rundbrenner in den unterschiedlichsten Ausführungen und unzähligen Markennamen. In den Köpfen der Menschen blieb aber nur ein Markenname für Brenner hängen, nämlich “Matador-Brenner. Diesen Markenname hatten Max und Erich Graetz für ihre Rundbrenner gewählt. Matador-Brenner und baugleiche Brenner werden mit einem Matadorzylinder ausgestattet.

Duplex-Brenner wurden vornehmlich in angelsächsischen Lampen verbaut. Sie werden mit zwei Dochten versehen, deren Höhe getrennt eingestellt werden kann. So ist ein feines Regulieren der Helligkeit sicher gestellt. Die jeweils benötigte Dochtbreite wird bei Duplexbrennern in Zoll angegeben (ein Inch = 25,4 mm).

Brennerarten für Petroleumlampen

Literaturhinweis: www.hytta.de

 

 

nach oben

 

 

Home News Über mich Lampenvirus Downloads Emailformular Petromax Geniol Einzelstücke Lampen d. Militärs Sturm- u. Stalllaternen Dochtlampen Tischlampen Küchenlampen  & Co. Lyren & andere Aladdin Heimatleuchte brennb. Flüssigkeit Hilfe die Lampe brennt Rechtsgrundlagen Treffen d. Petromaxer Stilblüten Impressum Links