Home
News
Über mich
Lampenvirus
Downloads
Emailformular
Petromax
Geniol
Automatic 500
Automatic 250
830/150 Automatic
Einzelstücke
Lampen d. Militärs
Sturm- u. Stalllaternen
Dochtlampen
brennb. Flüssigkeit
Hilfe die Lampe brennt
Rechtsgrundlagen
Treffen d. Petromaxer
Stilblüten
Impressum
Links

Gästebuch

830/150 DeniollampeGENIOL Automatic 150 CP  (Messing)

Von diesen Laternen besitze ich z. Zt. drei Stück. Diese schöne kleine Laterne - in Messing poliert - musste über viele Jahre ihr Dasein über der Theke einer Kneipe fristen. Natürlich umgebaut auf elektrisch, das Kabel - Gott sei Dank - durch eine Bohrung in der Haube geführt. Es soll ja auch Wahnsinnige geben, die den Tank anbohren. Ich habe sie von ihrem schweren Los befreit und zurück gebaut. Sie  wurde von mir auf Spiritusniederdruckbetrieb umgebaut. Bei jeder Feier darf sie auf dem Tisch stehen und leuchten.

 

 

 

830/150 GeniollampeGENIOL Automatic 150 CP

Von dem verchromten 150er Exemplar habe ich zwei. Eine habe ich mir zu Weihnachten geschenkt und die zweite bei Ebay ersteigert. Beide Laternen wurden von mir auf Spiritusniederdruckbetrieb umgebaut. Der Schirm der Leuchten ist verchromt.

 

 

Bild vom Innenmantel ein 830/150 Umbau auf Spiritus

Spiritusniederdruckbetrieb; der Umbau

Der Umbau auf Spiritus ist bei dieser kleinen Leuchte eine Fummelei, aber mit etwas Geduld hin zu bekommen. Ich habe eine Messingmuffe so eingesetzt, dass diese 2 mm stramm über dem Mischrohr sitzt. Beim Einsetzen des Innenmantels wird die Muffe über die Düse gestülpt. So ist das System dicht. Die Luft bekommt der Spiritus über eine 6 mm Bohrung zugeführt. Die Bohrung soll etwas über der Mitte der Muffe sitzen. Die Düse wurde auf einer Feinmechaniker-Drehbank auf 0,4 mm aufgebohrt. Der Vergaser wurde zur Vermeidung des Leidenfrost-Effekts mit Messinggaze gestopft. Für Vergaserstopfungen geeignet sind neben anderem auch Ofendichtschnur, Glasfaserfäden und Waffenputzschnur. Zuvor wurde die Nadelstange ausgebaut. Sie ist bei Spiritusbetrieb nicht erforderlich. Nach kurzer Vorwärmung des Vergasers leucht die Kleine von allein. Ich gebe dem Tank ein Luftpolster von max. einem bar. Einen höherer Druck könnte zur Zerstörung des Glühstrumpfes führen. Ein weiteres Pumpen auf sehr lange Zeit nicht erforderlich. Die 830/150 GeniollampeErwärmung des Tanks und dessen Wärmeabgabe an den Spiritus lassen die Laterne bis zu sechs Stunden leuchten.  Weitere Infos zum Spiritusumbau finden wir auf der Homepage von Dirk Frieborg Lampenmaxe.de (siehe Linkseite)

 

04.06.2008, ich habe mich vom Spiritusbetrieb verabschiedet. Meine drei 150er Geniol brennen jetzt ohne Vergaserumbau mit Benzin. Lediglich benzinfeste Dichtungen wurden eingesetzt. Sie brennen sauber und ohne  Geruchsbelästigung. Somit brauche ich nur noch zwei Brennstoffe vorhalten. Benzin und Petroleum. Und auf dem Tisch können sie trotzdem stehen.

 


nach oben

 

 

 

Home News Über mich Lampenvirus Downloads Emailformular Petromax Geniol Automatic 500 Automatic 250 830/150 Automatic Einzelstücke Lampen d. Militärs Sturm- u. Stalllaternen Dochtlampen brennb. Flüssigkeit Hilfe die Lampe brennt Rechtsgrundlagen Treffen d. Petromaxer Stilblüten Impressum Links